Psychotherapie - Ressourcenorientierung

Die ressourcenorientierte Arbeit hat ihren Ursprung im systemischen Konzept von Steve de Shazern und Virginia Satire. Es wird davon ausgegangen, dass der Mensch im Laufe seines Lebens Copingstrategien entwickelt hat, um den Anforderungen, die sein Leben an ihn stellt, gerecht zu werden.

Es ist durchaus möglich, dass die Strategien der Lebensbewältigung nicht mehr zeitgerecht sind und einer Neuorientierung bedürfen. Gerade in Situationen, die den Stresspegel überfluten, greifen die uns gegebenen personellen Ressourcen nicht mehr und die einfachen Qualitäten der Lebensführung werden zum Leidensdruck.

Der ganzheitliche Ansatz soll die gesunde Lebensqualität wieder herstellen, so dass die Potentialentfaltung den Leidensdruck nimmt.

suchen und finden