Begleitung - Lebenssituationen

Lebenssituationen, die eine therapeutische Begleitung - im Fachjargon: Supportive Therapie - erfordern, sind sehr vielfältig und dienen nicht primär der Erkrankung. Das Vulnerabilitätskonzept des Einzelnen kann ausschlaggebend hierfür sein. Durchaus ist auch möglich, dass Co-Betroffene sich eine therapeutische Unterstützung wünschen. Der Heilungsprozess soll durch zusätzliche Behandlungen beschleunigt oder die Symptomatik abgeschwächt werden.

Lebenssituationen - home4souls - Praxis für Psychotherapie und Hypnosetherapie in Ottobrunn, München und Umgebung

Angehörigen bzw. sehr nahestehenden Personen der Betroffenen werden oft zu Co-Betroffenen und sind meist auch einem hohen Leidensdruck ausgesetzt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Betroffene selbst die therapeutische Unterstützung ablehnt und sich die Co-Betroffenen eine supportive therapeutische Unterstützung suchen. Hieraus können sie dann meist Kraft und Energie schöpfen, um dem Betroffenen die ihm krankheitsbedingte Zuwendung geben zu können.

suchen und finden

Als mögliche Indikatoren können folgende psychische und somatische Erkrankungen angezeigt sein:

  • Demenz, Alzheimer-Erkrankung
  • Stoffgebundene Suchterkrankungen
  • Psychosen
  • Chronische Depressionen, Neurosen, Angst- und Zwangserkrankungen
  • Akute Konflikt-, Krisen- und Stressreaktionen - PTBS
  • Essstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Missbrauch
  • Krebs
  • HIV - Aids
  • Organische Krankheiten
  • Muskel- und Gelenkkrankheiten
  • u.v.m.